LOGO
30. März
Professor
Wusstest Du,
dass eine Digitalkamera mit mehr Megapixel nicht gleich eine bessere Bildqualität liefert?

Megapixel ist die Bezeichnung für eine Million Bildpunkte (Pixel) eines Bildes und ist die gebräuchliche Einheit zur Angabe der Bild- bzw. Sensor-Auflösung in der digitalen Fotografie. In der Werbung wird diese Angabe weitgehend als einziges Merkmal zur Bewertung einer Digitalkamera genutzt. Unter Kritikern hat sich der Begriff "Pixelwahn" bereits durchgesetzt. Jedoch neigt ein Fotosensor durch die kontinuierliche Miniaturisierung und den daraus resultierenden kleiner werdenden Bildpunkten stärker dazu, Fehlinformationen aufzufangen. Hierdurch entsteht das so genannte Bildrauschen, was insbesondere bei dunklen Bildflächen oder hohen Empfindlichkeiten zum Problem wird. Manchmal ist weniger einfach mehr.

© 2009-2024 Wusstest-Du.de, Alle Rechte vorbehalten

Impressum | Banner