LOGO
21. Mai
Professor
Wusstest Du,
dass häufiges Erbrechen den Zähnen schadet?

Mit dem Erbrochenem gelangt ebenfalls die ausgestoßene Magensäure nach außen und logischerweise an den Zähnen vorbei. Magensäure ist aggressiv und kann zur Erosion beitragen, also den Verlust der Zahnschmelzhärte. Dies kann zu einer erheblichen Reduktion des Schmelzes führen. Übermäßige Erosionen der Zähne kann übrigens ein Anzeichen für chronisches Erbrechen, z.B. bei Essstörungen, sein. Mit ausreichend Speichel könnte man den Erosionen entgegenwirken, da er neutralisierend gegen Säuren wirkt und zu einer Remineralisierung des Zahnschmelzes führt.

© 2009-2024 Wusstest-Du.de, Alle Rechte vorbehalten

Impressum | Banner